Fotoshooting mit Eulen

Es war November 2016, als ich mit Marie-Christin und einem Glühwein auf dem Adventsmarkt vor einen Falknerei-Stand stehen blieb. Marie-Christin war gleich total begeistert von den Greifvögeln und den Eulen. Ich muss sagen, seit meiner Kindheit meide ich ja eher alle Tiere, die Federn haben. Ich habe einfach bisschen Angst und auch totalen Respekt vor so riesen Greifvögeln etc.

Da die Faszination von Marie so groß war, sagte ich als Spaß noch:„ Ja, dann machen wir gleich einen Termin für ein Fotoshooting aus.“ Gesagt? Getan! Die glorreiche Idee hat bei Marie geboomt.

Die lieben Aussteller waren gleich auf Anhieb sehr sympathisch und offen für meine Shootingsidee. Das war mein allererster Kontakt zu Eulen und ich musste total überrascht feststellen, dass ich keine Probleme mit den Federtierchen hatte. Die Furcht war wie weggeblasen. Naja, vielleicht war es auch der Glühwein. :P

Im Januar 2017 war es dann so weit: Unser Fotoshooting mit den Eulen und der Falknerei Kolitsch im Schnee.

Lange davor besprach ich mit meinen Modellen, Marie-Christin und Sabrina, wie das Outfit, Styling und die Posen aussehen sollen. Ich wollte unbedingt etwas romantisches, aber es sollte gegensätzlich auch mystisch und strong sein.

Wir trafen uns mit der Falknerei Kolitsch und das Shooting begann recht zügig. Für meine Mädels war‘s am Anfang ja schon etwas seltsam auf einmal eine riesen schwere Eule auf dem Arm zu haben, aber sie gewöhnten sich schnell an die neue Situation. Die Eulen sahen so schön aus!

Wichtig war es, dass die Modelle einigermaßen posingsicher sind, denn man musste sich komplett nach den Eulchen richten. Die Falknerei hatte Gott sei Dank ein paar Tipps parat, um die Aufmerksamkeit der Tiere zu mir zu locken.

Insgesamt shooteten wir mit drei Eulen, von ganz klein zu (für mein Empfinden) riesen groß. Es ist wirklich unglaublich, welchen starken Ausdruck und Persönlichkeit diese mit sich bringen. Und das sieht man auch auf den Fotos!

Viel zu schnell war das tolle Shooting vorbei, aber nun wurde es nochmal spannend: Die Bildauswahl. Dazu fuhr ich mit Marie-Christin und Sabrina zu mir nach Hause. Gemütlich setzten wir uns mit einer Tasse Tee in mein Büro und suchten uns unsere Favoriten heraus.

Dieses Erlebnis möchte ich auf jeden Fall wiederholen und die Idee, mit außergewöhnlichen Tieren zu shooten, gefällt mir. ;)

#Portraitfotografie #Eule

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge